Archiv für den Monat: Mai 2019

E-Tretroller

E-Scooter d
e tretroller e
Solche idylische Darstellung von E-Tretroller in den Städten halte ich für Lüge. Sie dürfen auf dem Geheweg nicht fahren, d.h. sie müssen mit Fahrrädern und Autos die Fahrbahn teilen.Es gibt bereits chaotische Situtionen zwischen Fahrrädern, wie Fahrrädern und Fußgängern. E-Tretroller ist schnell und wendig, was mehr Gefahr bedeuten könnte in einem gemischten Verkehr. Es wird immer schwieriger; normales Fahrräder, E-Bikes, Cargobikes, und nun E-Tretroller. Sie können eine schmale Fahrradspur nicht teilen. Solange keine explizit dafür vorbereitete Fahrspur gehört E-Tretroller, meiner Meinung nach, nicht auf Strassen. Wir werden es bald sehen.
Vorteile hätte E-Tretroller in Verbindung mit öffentlichen Nahverkehrsmittel. Hier müssen aber auch einige Probleme gelöst werden, bevor man ihn losläßt, finde ich.

mit einem Cargobike nach Germersheim

Samstags von der Radlerhalle in Karlsruhe mit einem Cargobike von Sebastian nach Germersheim, um es dort auf der Spezi-Messe auszustellen. 30km mit einem Cargobike in einem Stück bin ich noch nie gefahren. Da bin ich echt gespannt.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Verschiedene Routen gibt es. Ich wollte die einfachste, und die angenehmste mit einem Cargobike. So wählte ich eine Route, möglichst ohne Landstrasse und Ortsquerung, erst nach Norden durch Wald(über 10km ganz gerader Waldweg), streift man Leopoldshafen zur Fährstelle Leinersheim, dann am Rhein bis Germersheim auf Radweg.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Es ist ja recht hübsch hier, hinter leopoldshafen, denke ich, mit vielen Seitenarme und Kanäle. Sogar eine alte kleine Hebebrücke fahre ich über. Das Rad fährt sich gut. Es regnet nur tropfenweise. Alles überschaubar.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Aber ich gehe hier verloren. Irgendwie merke ich, daß ich vom richtigen Weg abgekommen bin und nicht mehr weiss wo ich bin, obwohl ich eine Karte habe. Es ist dicht bewölkt, die Sonne läßt sich nicht mal ahnen. Ach schiit. Ich fahre ein Stückchen zurück, nirgendwo ein Schild, kein Mensch in Sicht. Ich warte ein Weilchen. Dann kommt ein Opa auf Rad angeradelt, so ein Glück. Er ist so nett, führt mich etwa 15 Minuten lang und so weit durch den Wald damit ich sicher die Fährstelle finden kann. Tausend Dank!
Ich weiss aber heute noch nicht, wo ich war. Und diese hübsche Brücke ist nicht auf der Karte zu finden, auch nicht auf Komoot. Na sowas, das passiert selten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Als ich zur Fährstelle ankam, waren nur 3 Radler auf dem Fhärschiff. Einer ist mit einem aerodynamisch verkelidetem Liegerennrad(Vollcarbon).
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Radweg ist sehr gut ausgebaut. Ich komme zügig voran. Die Verspätung durch Irrfahrt muß ich zurückholen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Angekommen, Germersheim ist eine Festungsstadt und wird von militärischen Großbauten dominiert.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonntag zurück mit demselben Rad nach Karlsruhe. Einer fragt auf dem Messestand, warum Cargobike nicht in den Zug mitnehmen darf, wenn Anhänger mitgenommen werden darf. Oh, das ist eine Grauzone. Ich werde dieses Rad nicht in die Bahn mit. Es ist zu groß und wird anderen Passagiere stören. Ausserdem kann ich es nicht Treppen hoch und unterschieben.
Es ist sonnig geworden. So ist es schön zum Radeln. Ich fahre direkt am Rheinufer.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Dann komme ich wieder hinter dem Deich. Grüne Farben leuchten wunderbar. Ich gebe nun etwas Gas. Ich muß unbedingt die letzte Fähre erwischen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
In der Ferne sieht man Pfälzer Wald. Ich fange an zu schwitzen. Die Luft ist so um 12 Grad.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Eine rennradfahrerin überholt mich, ganz locker. Mit einem Rastenrad kann ich nicht schnell fahren. Es ist schwer, und hat mehr Luftwiderstand. Mir fehlt Power. Zum Glück hat das Rad recht gute Fahreigenschaft. Ich murmle den Mantra, ich denke nicht an Motor, ich denke nicht an Motr,,, und komme ich zur Fhärstelle an, rechtzeitig.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ich bin allein auf der Fähre, mit der Rennradfahrerin, die Triathletin ist. Dann kommt noch ein Rad, ein Paralleltandem. Dieses Pärchen kenne ich. Fähre setzt sich dann in Bewegung.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Nun muß ich mich nicht mehr hetzen. Ich drossel den tempo und radle ich den Weg, den ich nun kenne, zurück nach Karlsruhe. Paralleltandem ist, wie ich geahnt habe, schneller als ich und verschwand weit vorne aus meiner Sicht. Hinfahrt hatte ich gut 2 1/2 Std. gebraucht wegen Irrfahrt. Rückfahrt war knapp über 2 Stunden, also Schnitt 15kmh ungefähr.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

200 & Long Riders

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wer Brevets fährt liest vielleicht 200, ein franz. Magazin für Langstreckenfahrer. Leicht poetisch, verklärend, wie so oft bei den Französen, mit schönen Fotos.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
In Japna liest man Long Riders, eine Publikation von Brevet-Freunde, also keine kommerzielle Zeitschrift. Titelbild ist immer komicmäßig, mit hübschen Mädels auf Rad. Das ist der Geschmack des Herausgebers Akibax, und einigen Japanern(hoffentlich nicht von allen Japanern), was mir ziemlich fragwürdig vorkommt. Inhaltlich ist Long Riders, abgesehen von Comic-Zeichnungen mit radelnden Mädels, recht nüchtern, meist Brevet-Berichte, Fleche-Berichte bis 1400km LEL(London-Edinburgh-London, was wegen noch geringer Teilnehmerzahl interessanter sein könnten als PBP), mit Schwerpunkt Essen,,
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hier ist 200 deutlich interessanter, auch wenn einige Seiten recht kommerziell sind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Auch in Japan gab es schönere Zeitschrift für Radler, „Jitennsha-jin„(sinngemäß Fahrradmensch). Herausgeber war Verlag für Bergsteiger. Sind die Bergsteiger romantischer als Radfahrer? Vielleicht. Austausch mit der Natur/Umwelt ist direkter, tiefer, und durch die Haut. Dagegen sind wir Radfahrer ein wenig wie Autofahrer? Hmm,, Sie wurde viermal im Jahr herausgegeben und 2014 ihre Publikation beendet. Recht schade.

Wagbachniederung, Vogelbeobachtung

Freunde kamen aus Düsseldorf. Sie sind Ornithologen und wollten nach Waghäusel, um die Vögel zu beobachten. Wir starteten vom S-Bahnhof Bad Schönborn Süd. Hinfahrt ist nur 15km. Radeln im Wald ist angenehm. Im Schatten blüht Bärlauch immer noch. Kukucks und Nachtigale begrüsesn uns.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Durch Ortschaft von Kirrlach, Waghäusel, dann zur Wagbachniederung. Hier ist der Brutplatz vieler Vogelarten. Hier ist das Gewässer großflächig verschilfft.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Gleich trifft man einige Vogelbeobachter mit langen Objektiven mit unauffällig getarnter Kleidung. Auch Biber und Schildkröten sind zu sehen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mit blossen Augen nicht leicht auszumachen, aber Purpurreiher sind da, mindestens 6. Ich habe sie zum ersten Mal gesehen. Gutes Fernglas ist unverzichtbar für Vogelbeobachtung. Mit meiner Billigkleinkamera ist es schwer zu fangen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bin kein Vogelkenner, weiss nicht einmal den Unterschied zwischen Grau- und Kanadagänse,,
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERADurch Wald und Felder radeln wir zurüch nach Weingarten, wo meine Freunde einen netten Unterkunft fanden. Es war ein schöner sonniger Tag, zwischen kühlen und regnerischen Tagen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

SPEZI 2019, Germersheim

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mein Kollege Sebastian/SeLi-Rahmenbau stellt schon seit Jahren auf Spezi aus. Für mich ist das eine neue Welt. Bisher war meine einzige Berührung mit dieser Welt die Entwurfsarbeit des VeloTaxis fast vor 20 Jahren. Mal sehen, was so Interessantes/Verrücktes in der Fahrradwelt gibt.

Grob gesehen gibt es dort einige Themenbereiche; Liegeräder(2-, 3- und 4-rädrig), verkleidete Räder(aerodynamisch, wettergeschützt, oder zum Spaß), Tandems, Human Powered Vehicles jeglicher Art(d.h. auch Motor-Unterstützung jeglicher Art), Vehicles/Mibilitätshilfe für Handicapped, und skurrile Konstruktionen.

Da ich gar nicht vom Fach bin, kann ich nicht viel darüber sagen. Und ich merke auch manche Konstruktionseigenheiten nicht. Das ist eine eigene Welt, „deep!“ werde ich sagen. Aber Liegeradfans gibt es sehr viel. Rennrad, Reiserad, die Variation ist recht vielfältig. Dementsprechend sind manche Hersteller bereits etabliert.

Und ich war überrascht wie erfreut, daß einige Kunden und Blogleser mich angesprochen haben. Damit hatte ich gar nicht gerechnet.

Die Messe war eine gute Gelegenheit zum Nachdenken, was für mich ein Fahrrad ist. Wo beginnt und endet das Fahrrad? Ich kann die Frage nicht so eindeutig beantworten. Aber manche ausgestellte Fahrzeuge waren für mich ganz klar kein Fahrrad.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA