Kategorie-Archiv: Fahrradteile

Mercedes Benz 904, Raizin Works

904 ist nicht ein Wagentyp von Mercedes, sondern Farbcode, Dunkelblau, eine schlichte Bezeichnung. Diese Farbe gab es lange, anfangs als Dunkelblau, später als Mitternachtsblau, ohne Metallicflocken natürlich, schon seit 50er Jahren, glaube ich. Und das ist das Thema dieses Fahrrades, Konsequent zurückhaltend, klassisch, elegant, etwas wie W111 Coupè. Dazu viel Chrome und poliertes Metall, natürlich auch Leder.
00 W111
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Zurückhaltend auch grafisch. Keine Beschriftung, außer mein „K“ in Mercedes Granitgrau und fast unsichtbares „Raizin“ auf japanisch, was matt und farblos ausgeführ wurde. Ich hatte Lust gehabt, extra für dieses Rad eine Emailliertes Steuerkopfschild zu machen. Aber das wäre zuviel geworden.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Aufgebaut mit ausgesuchten Teilen, ist das ein Tourer, sozusagen eine Berlinetta. Es wurde gleich Taschen(Satteltasche und Fronttasche) aus Segeltuch und Leder mitentworfen, welche eine einwöchige Reise ermöglichen sollen. Das ist ein großer Vorteil bei Maßanfertigung. Der Lenker ist Ergonovavon 3T mit ovalem Querschnitt. Daher muß der VorbauKlemmung ø31,8 und offen sein. Und Schaft ist normal 22,2mm. Das ist auch ein Vorteil von Einzelanfertigung. Man kan Sachen machen, was als Serienteil nicht gibt.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Rahmen, Träger wie Vorbau wurde von Fukuda-san bei Raizin-Works Japan gebaut. Rohrverbindungen sind komplett Fillet-Brazed. Steuerrohr und Sattelrohr weisen extra gestaltete, auch zurückhaltende, Bilaminates aus. Züge sind komplett innenverlegt. Schatzüge sind im Unterrohr gekreuzt, um saubere Zugführung am Lenker/Steuerrohr zu ermöglichen. Schaltzug läuft komplett innengeführt, auch an Innenlagerschale.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Rahmengröße ist 620mm(mitte-mitte)/650mm(mittte-Oberkante), Oberrohrlänge 590mm ganz ohne Sloping, Vorbaulänge 110mm, Tretlagerabsenkung 70mm. Radstand ist für die Reise angenehme Maße, Rohrwinkel 72°/72°. Rohrsatz ist Kaise 019. Das Rad wiegt in abgebildetem Zustand ziemlich genau 10kg.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Für heutiges Verhältnis ein absolutes Understatement. Das ist wiederum eine klare Aussage.

Keller voll, Sale Weekend an 17. + 18(Sa. + So.) 03.

sale 1
Ich muß im Keller Platz schaffen, mache dafür Ein Verkaufswochenende mit Musterrädern und Gebrauchträdern. Musterrädern wurden bereits probegefahren, daher als gebraucht einzustufen, auch wenn sie neuwertig sind. Auch einige Gebrauchträdern sind da. Außerdem gibt es machne Rahmen, die darauf warten, aufgebaut und losgefahren zu werden.
sale 2
sale 3
Räder, deren Rahmen von mir lackiert wurden, um Farbkombination auszuprobieren, kann ich für die Lackierung keine Gewährleistung geben. Das ist das einzige Kleingedrückte. Dafür sind die Preise viel günstiger als Constom/Wunschaufbau/Maßanfertigung. Die Räder werden verkauft, so wie sie sind. Grundsätzlich ist der Umbau möglich(Aufpreis), aber ich habe momentan keine Zeit dafür. Umbauwünsche werde ich erst ab Mitte April nachkommen können. Meine Räder sind alle Unikate(ausgenommen einige normale Gebrauchträder).

Kollege Dan Santucci stellt auch seine Räder. Es gibt auch Teilflohmarkt. Vielleicht findet man etwas, was man sucht oder was einem gefällt. 17. + 18. März, jeweils 12 bis 17 Uhr, in der Danziger Str. 49(Tram 10 Haltestelle Husemannstr.). Come and get it!

Als Orientierung: Rahmen ab 50,-, Räder zwischen 250,- und 900,- so ungefähr. Teile gibt es gebraucht und NOS. Ach ja, leider nur Barzahlung möglich.

Reh sucht Ricke

Auch für kleinere Personen ist die Rahmenform MERAL eine schöne Rettung.Für Schrittlänge von 72cm müßte man bei normalem Diamantrahmen max. 47cm Rahmenhöhe berechnen, um über den Oberrohr stehen zu können(28″ Bereifung). Bei MERAL-Rahmen kann man problemlos 50 oder 51cm Rahmenhöhe gewähren, damit die Proportion ausgewogen bleibt. Eine ausgezeichnete Lösung für diejenige, die auf Vorteil von 28″ Bereifung nicht verzichten möchten.
DSC_0001
Nicht nur für den Alltag, auch für mehrtägige Radreisen soll es eine hübsche Begleiterin werden. Dafür wurde der Gepäckträger zusammen mit der Tasche extra passend entworfen.
DSC_0015
DSC_0020
DSC_0012
Antrieb wie Verzögerung ist bestückt mit hübschen aber praktischen Teilen so daß trotz klassischem Aussehen ein Problemloser Betrieb im Alltag gewährleistet wird.
DSC_0026
DSC_0027
DSC_0030
DSC_0082
DSC_0051
DSC_0074
DSC_0078
Rando-Lenker von Grandbois, zusammen mit Dia-Compe Guidonett /Hand Grip, verspricht eine komfortable Körperhaltung.
DSC_0053
DSC_0056
Farbgebung finde ich ausgesprochen französisch und dezent, ist eine hübsche Ricke geworden.
DSC_0043
DSC_0048

Pane, Amore e Fantasia, 1953 IT

1950er in Italien, dort fuhr jeder Fahrrad. In Kinofilme aus dieser Zeit, vor allem wenn es volksnah sein sollte, spielte Fahrrad oft eine wichtige Nebenrolle. Hier in diesem Film auch. Hauptfigur(Vittorio De Sica), der aus der Stadt versetzte Polizeichef, fährt ein Fahrrad mit Hilfsmotor, weil es sich in einem bergischen Dorf(gedreht in Castel San Pietro Romano) spielt. Über dieses Fahrrad komme ich später zurück,, In den 60er spielt das Fahrrad seltener eine Rolle in Kinofilme. Statt dessen wurde Automobil und Motorrad als wichtige Liquisite herangenommen.
PAF 18
Der Polizeichef versucht bei einer attraktiven Hebamme Annarella, ihr Interesse zu gewinnen, was schließlich auch gelingt. Dafür bewirkt sein Fahrrad ganz aktiv mit. Ohne Fahrrad wird dieser Film gar nicht funktionieren. Die Szenen, in den er Annarella von ihr zur Geburtenhilfe und zurück auf seinem Rad fährt, sind knisternd erotisch(vielleicht heute nicht mehr, aber in den 50ern bestimmt sehr), auch wenn sie sich seinem Interesse lange widersetzt. Auf youtube habe ich nur Fragmente gefunden. Es gibt DVD in Deutsch unter „Brot, Liebe und Fantasie“.
PAF 20
PAF 23
PAF 30
PAF 24
PAF 22
PAF 26
PAF Z

Fast 40 Jahre später gibt es eine nachahmende Szene auf „Stanley & Iris“ zu zweit auf einem Rad. Natürlich kommt man näher.

Und sein Fahrrad, vielleicht ein Legnano, hat einen Hilfsmotor, Mosquito von Fa. Garelli, oder ähnliches(bin nicht sicher). Dieser Hilfsmotor war nachträglich einzubauen, wurde an sehr vielen Rädern eingebaut, wie Bianchi, Legnano u.a. Er hatte lange Produktionsdauer, ab 1938 bis 1992 in mehreren Variationen. Er war simpel, leicht und sparsam, und hat die Kraft durch eine Reibrolle an Hinterrad übertragen, wie später auch beim Solex (allerdings an Vorderrad) angewendet wurde. Auch Soichiro Honda hat damit angefangen, Fahrrad mit Hilfsmotor zu bauen. Nun sollte die Entwicklung in eine andere Richtung gehen.
Mmosquito 9
Mosquito 2
Mosquito 4
Es kann ein Vorbild für heutige E-Bikes sein. Nur Abgaswerte waren schlecht. E-Bikes müssen deutlich besser sein als Fahrrad mit Mosquito-Motor. Mit altem Mosquito ausgestatetes Fahrrad in einem guten Zustand ist heute begehrtes Sammlerobjekt.
Mosquito 3
Mosquito 6
Mosquito 8
Mosquito 11
Mosquito 10

Rebirth of a frame, Cougar MTB 1992

26
Mountainbike,, Das ist eine Kategorie, welche in den letzten 30 Jahren sehr viel passiert ist. MTB von 1990 und heute haben, zumindest äußerlich, nicht mehr viel Gemeinsamkeit. MOuntainbiking hat sich weiterentwickelt in verschiedene Richtungen, die spezifisch passendes Fahrzeug! brauchen. Aber wenn man einfach Waldwege/Feldwege fahren will, nicht springen oder fliegen, sondern sauber die beste Wegspur folgen will, dann braucht man diese moderne Geräte nicht. Hier bietet sich ältere MTB-Rahmen für solchen Zweck. Achten sollte man auf die Oberrohrlänge, die damals meist recht lang war und eine sehr vorgeneigte Körperhaltung verlangte(was für den gedachten Zweck eigentlich richtig ist).
cougar original 2
Ich habe gemeinsam mit dem Kunden nach geeigneten Rahmen gesucht, und diesen fande ich gut, aus der Sicht von Geometrie, und auch weil er besonders ist, denn er ist Einzelanfertigung mit Fillet Brazing. Gebaut in GB bei Terry Dolan, unter seiner damaligen Marke Cougar, Rahmennummer 1210, Baujahr 1992. Über diesen Rahmen habe ich schon mal berichtet. Ein langer Arbeitsweg ist nun abgeschlossen.

Der Rahmen wurde gerichtet, Hinterbau von 130 auf 135mm gespreizt. Dann wurde er entlackt. Dann kam eine Überraschung. Kettenstreben hatten mehrere ganz kleine Löcher. Ich denke, der Rahmenbauer hat nach dem Löten den Rahmen in Säurebad reingetaucht, und danach nicht gut genug gewaschen(neutralisert). Vielleicht weil an Kettenstreben keine kleine Löcher gebohrt sind. die normalerweise zum Löten brauchen. Oder hat der rahmenbauer nach dem Löten diese kleine Löcher zugelötet. Das machen manche Rahmenbauer. So rosteten die Kettenstreben etwas von innen. Die Löcher wurden zugelötet. Innenseite wurde phosphorisiert. Nach der Lackierung versiegelt.

Farbauswahl fiel auf eine Autolackfarbe, MAZDA Magmarot. Diese Farbe hat extreme Tiefe und changiert je nach dem Lichteinfall von goldig bis bläulich. Eine eindrucksvolle Farbe! Leider mußte man erfahren, daß es noch keine Mischrezeptur für diese Autofarbe gibt. Na sowas! Aber, mein Vertrauenslackierer Robert hat diese Farbe angeschaut und und in mehreren Schichten lackiert, was dem gewünschten Magmarot recht nah dran kommt.
17

Ach ja, jetzt hat Mercedes eine ganz ähnliche Lackfarbe rausgebracht, und wirbt mit einer etwas geschmacklosen Werbung dafür. Oder ist sie genau richtig für manche Mercedeskundschaft? Vielleicht. Natürlich, Mercedes darf auch witzig, jung und geschmacklos sein wollen(sorry Mercedes-Fahrer! Es geht nicht um Euch, sondern um Mercedes selbst). Das gelbe Auto, das auch in dieser Werbung zu sehen ist, ist eindeutig als Opel zu identifizieren. Design-mäßig ist Mercedes schon seit langem auf Opel-Neveau, finde ich(sorry für Mercedes!). Autoindustrie hat es nötig heute, sich intensiv um junge Generation zu kümmern. Man muß sich aber nicht lächerlich machen. Es sei denn, man findet selbst lächerlich,,,

Übrigens, es gibt heute sehr viel Rottöne in der Autowelt. Das war vor 5 Jahre noch undenkbar. Autos sind ganz klar bunter geworden. Ich wette, in 10 Jahren werden 2-Farbenlackierunen bei Autos wieder angesagt sein.

Dieses Rad, das für Waldwege mit auf und ab konzipiert ist, auch um die Vögel zu beobachten, heißt picus, also Specht. Der Name picus kommt auf Oberrohr, Original-Logo von Cougar auf Steuerrohr, und mein Logo K auf Sitzrohr, alles in goldigen Silber.
27
07
14

Technisch ist es eine mischung von Vintage und Modern. Einige alte Shogun-Teile kamen im Einsatz. Sattelstütze und Lenker sind neu aus Alu+Skandium. Antrieb ist ganz zeitgemäß, komplett Shimano XT mit 1x11fach(34z x 11/42z) Übersetzung. Radsatz ist recht leicht(Shimano XT-Naben, Sapim Race-Speichen, Mavic XC-717 Felgen, Hutchinson Cobra faltreifen 2,1″).
13
12
04

Ein optisch recht schlankes, leichtes und geschmeidiges Fahrrad(mein Eindruck nach der Probefahrt), das auf Waldwege Freude bereiten wird. Bin auch von dieser Farbe beeindruckt, so daß ich auch für mich solche Lackierung(aber nicht rot) überlege.
25
24
23
21
09
08
16
Dieses Fahrrad nenne ich nicht MTB, sondern WFB, Wald-und Feldwegbike. Ich mache Gedanken über die Kategorien, weil sie irgendwie entstanden sind und nicht meinen Bedürfnisse/Nützungen passen. Ich fahre zwar Rennrad, aber bestreite kein Rennen. Ist das dann noch ein Rennrad?? Dazu in einem anderen Eintrag, demnächst.

VETERAMA Mannheim, 06. – 08. Oktober

Veterma ist der größte Oldtimermarkt in Europa, u.a. auch für Fahrräder. Das müßte für Kenner und Liebhaber bekannt sein. Es scheint(ich war noch nie da) gigantisch zu sein. Auch für diejenige, die etwas restaurieren wollen, ist der Markt interessant. Es gibt Aussteller für Metallveredelung, -verarbeitung und Oberfkächenverarbeitung. Dieser Gegend Sinsheim wie Mannheim ist verdächtig interessant für Technik-Interessierten und Oldtimer-Liebhabern. Wenn man diesen Tagen in Mannheim oder in der Nähe sein sollte, ist es zu empfehlen, mal reinzuschauen. Doch Reinschauen ist ein ganz falscher Begriff. Diese Veranstaltung wird viel Zeit, Konzentration und Portemonnaie beanspruchen, vielleicht gefährlich sogar,,
Veterama-Mannheim

CB head badge von 1956

Eine Restaurationsarbeit. Der Lack vom Rahmen ist ziemlich schlecht, vom Head Badge auch. Also komplette Neulackierung.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das war das letzte jahr für Claud Butler. Seit einigen Jahren davor war sein Ende absehbar. Die große Zeit des cycling in Großbritanien ging zu Ende, und damit auch die meisten Rahmenbauwerkstätten. Claub Butler, eine der prominentesten und größten, schloß sein Tor 1956. Markenname wie Werkzeuge wurden dann von Holdsworth gekauft. Wenn ich dieses ramponierte Head Badge restauriere, kreisen in meinem Kopf viele Gedanken um.

Wald Körbe und Co.

Dieser amerikanische Hersteller von Fahrradkörbe u.a. ist hierzulande auch populär geworden. Sie sind vielleicht nicht die schönste aber sehr pragmatisch gebaut und hat daher schon eigenen Charakter. Vor allem sind sie schon historisch, wenn man die Bilder wie unten anschaut. Also ein bewährtes Produkt. In der Tat sind sie gut belastbar, und nützen, bis sie irgendwann verbeult abknickt. Aus ästhetischem Grund nicht immer, aber ein bedenkenlos empfehlenswertes Tei zum Einbauen.
wald-korb-bonita-gvranville-1942
wald-korb-elke-sommer-1963
Audrey Hepburn on her bike at Paramount Studios, 1957. Scanned by jane for Dr. Macro's High Quality Movie Scans website: http://www.doctormacro.com. Enjoy!
wald-korb-john-gavin-and-cicely-evans
wald-korb-marilyn
Natürlich gibt es immer mehr neue Körbe, denn ein Korb ist recht praktisch. Hübscher und teurer. Aber ob sie sich so richtig bewähren werden,, mal schauen. Wald-Körbe werden aber Basic-Standard bleiben.
blb-rack-basket-combo-frontgepaektraeger-gepaektraeger-vorne-silber
blb-take-away-tray-frontgepaektraeger-gepaektraeger-vorne-silber-schwarz
fahrrad-bike-frontgepaecktraeger-gepaecktraeger-vorne
pelago_front_basket_airisto_540
pelago-rasket_1024x1024

AVE, Alfa Romeo Verde Pino, modern vintage

DSC_0428
Für jemanden, der weit weg von Berlin lebt und keine Gelegenheit hat, in die Werkstatt vorbeizukommen, ist die Fernberatung von Customaufbau nicht ganz einfach. Da sollte man extra Zeit und Energie nehmen, zu kommunizieren und aufklären, was gewünscht wird, was geht und nicht geht, bis das ganze ein konkretes Gestalt annimmt. Zuviel Zeit nehmen kann auch gefährlich werden, weil die Puste zwischendurch ausgehen kann. Konzentrierte Kommunikation in der Anfangsphase finde ich wichtig, wobei Bombadieren mit den Informationen auch strapaziös wirken kann. Danach ein wenig Fuß vom Gaspedale nehmen und Zeit geben, um eigene Wünsche noch einmal zu definieren, Unklarheiten zu beseitigen, und die Möglichkeiten zu sondieren. Bei diesem Fall hat die Auftraggeberin selbst viel recherchiert und viele Entscheidungen getroffen. Das finde ich super. Ein Rad zusammenzubauen ist wie ein Puzzle. Irgendwan geht es ganz zügig und das Gesamtbild steht fest. Dann kann ich loslegen. In der Aufbauphase könnte noch eine oder andere Idee dazu kommen, die ich vorschlagen werden, mit irgendwelcher Kleinigkeit um das Rad noch besser/schöner zu machen, ohne Kosten in die Höhe zu treiben. Ein wenig fühle ich mich wie ein Alchemist und versuche etwas besonders entstehen zu lassen. Jedes Mal bin ich aber recht gespannt, ob das Endergebnis dem Auftraggebern richtig gefallen wird.
DSC_0400
AVE ist „Vogel“ auf Spanisch. Es gibt dort gleichnamiger Hochgeschwindigkeitzug. Dieses Rad ist aber kein rasantes Flugobjekt, sondern ein komfortables Stadtfahrrad.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Da die Auftraggeberin auch klassische Autos mag, wie die Farbauswahl deutlich zeigt, habe ich ein Paar Vintage-Teile eingebaut, um durch ein interessantes Mix von modern und klassisch einen Hauch von Extraklasse zu verleihen. WeinmannMittelzugbremsen, Vorbau von PIVO, Sattelstütze von 3TTT und neue Pedale von SOMA „Citoyen du Monde“. Gilles-Berthoud-Schutzblech mit in Rahmenfarbe lackierter Mittellinien und Brooks Pro S Sattel runden klassisches Look ab.
DSC_0388DSC_0399DSC_0411OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Technisch ist das Rad zeitgemäß, mit Shutter Precision Nabendynamo, Schmidt Edelux II Lampe, guten Conti Grandprix Reifen, Sturmey Archer 5-Gang Nabe. Insgesamt fällt das Rad in die Kategorie Retromodern,, aber mit Klasse, denke ich.
DSC_0391
DSC_0432